Italienisch für Volksschulkinder

Das Angebot: Italienisch für Volksschulkinder (Italiano per bambini della scuola primaria )

Der Veranstalter: Der gemeinnützige Kulturverein La pomarancia ist seit 2010 in Wien und in Niederösterreich in den Bereichen Sprachtraining (Italienisch, Deutsch) und kulturelle Veranstaltungen tätig.

Die Pädagogin: Mag. Valentina Policastrese (promovierte Erziehungswissenschafterin und Sozialpädagogin), ist pädadogische Koordinatorin und Muttersprache Kinderbetreuerin bei diversen wr. Institutionen.

Der Ansatz: Die Sprachvermittlung ist spielerisch und interaktiv. Das Erlernen der italienischen Sprache stellt eine optimale sprachliche Übung für den späteren Lateinunterricht im Rahmen der höheren Schulstufen dar, und gewährleistet auch einen spielerischen Zugang zu Themen wie Geschichte, Geografie, Gastronomie, Mode und Design eines wichtigen Nachbarlandes (und 2. Wirtschaftspartner) Österreichs, das viele Kinder schon als Urlaubsziel kennen.

Der Unterricht ist in erster Linie für Schüler und Schülerinnen der 2. bis 4. Klasse VS gedacht. Bei Interesse können weitere KursteilnehmerInnen (etwa Erstklässler, die noch nicht schreiben und lesen können) gemäß schon vorhandenen Kompetenzen betreut werden.

Alter: 6-10 Jahre Mindestteilnehmerzahl pro Kurs: 5 Höchstteilnehmerzahl pro Kurs: 10

Termine: 1 Nachmittag/Woche, 1 Einheit zu je 45 Minuten, jew. Montags bzw. nach Vereinbarung

Ort: ILSA Das 1. Wiener Montessori Eltern-Kind-Haus
Dauer: 1 Semester (Feb-Jun 2019). Möglicher Beginntermin 7. KW.
Kosten: € 195,00 pro Kind – exkl. Kursbuch bzw. Übungsmaterial

Info-Termin bzw. Probestunde: Mo 10. Februar 2019, 16 Uhr c/o
ILSA Das 1. Wiener Montessori Eltern-Kind-Haus,
1050 Wien, Straußengasse 14 (Eingang Innenhof)

INFOS UND ANMELDUNGEN: office@lapomarancia.org 0677 18 61 47 72 Ansprechperson: Dr.in M.C. Casaburi